Blog

Vom Tabledancer zum Werbetexter

„Wer auf andere Leute wirken will, der muss erst einmal in ihrer Sprache mit ihnen reden.“ Der 1935 verstorbene Journalist und Schriftsteller Kurt Tucholsky hat mit diesem Zitat eine der wichtigsten Grundregeln für Werbetexter auf den Punkt gebracht. Texte, die die Gefühle der Kunden ansprechen, sind erfolgreiche Werbetexte.


1. Februar 2014 0

Tempo!

Der 1980 verstorbene Sozialpsychologe und Psychoanalytiker Erich Fromm schrieb einmal in einem Brief an seine Übersetzerin: „Mir scheint, dass man durch nichts so sehr auf den wirklichen Gehalt einer Äußerung kommt, als indem man sie übersetzt.“


28. Januar 2014 0

Sprachverführung

Nicht nur Verliebte und Verlassene kennen es: Ein Song im Radio lässt uns aufhorchen, weil der Text das sagt, was wir fühlen. Wir lesen ein Buch und stoßen auf ein Zitat, das wir sogleich mit dem Textmarker verunstalten. Wir sehen einen Film und hören den Hauptdarsteller genau die Worte sagen, die wir schon immer dachten,…
Weiterlesen


24. Januar 2014 0

omg – lol – gucksu hia!

Dass Internet & Co. unsere Sprache beeinflusst, ist weitgehend bekannt und wurde bereits vielschichtig diskutiert. Interessant ist hierbei der Umgang mit dieser Erkenntnis. Während Sprachwissenschaftler oftmals Katastrophenszenarien skizzieren und den Untergang der deutschen Sprache vorhersehen, können Anhänger der digitalen Medien quasi im Minutentakt persönliche Kreativ-Schübe und humorvolle Statements in sozialen Netzwerken publizieren.


17. Januar 2014 0

Sensibler Sprachgebrauch

Hamburg ist nicht in Worte zu fassen Über was soll ich als Hamburgerin schreiben?Ich kann nur über die vergangenen Tage schreiben. Die Auswirkungen des G20-Gipfels sind in unserer schönen Stadt immer noch deutlich spürbar. Auch, wenn sich die Situation allmählich beruhigt – in der Presse und den sozialen Medien wird über kaum etwas anderes geschrieben.Es…
Weiterlesen


17. Juli 2011 0